Kommunikationskurs mit Herrn Suckert

Warum brauchen wir Kommunikation in der Zahntechnik

  1. Wir kommunizieren mit unseren Kollegen
  2. … mit unseren Kunden, den Zahnärzten
  3. … mit den Patienten und
  4. unserem Chef

Wir sehen, Kommunikation ist in diesem Beruf allgegenwärtig. Am 12.07.2017 haben wir uns im Kommunikationskurs näher mit dem Thema befasst.

Im Kurs haben wir uns einen roten Faden zurechtgelegt, wie genau man ein Gespräch beginnt, was und wie der Anfang interessant gemacht werden kann und wie ich meinem gegenüber dazu bekomme mir zuzuhören. Der Leitspruch hier war: ,,Wer fragt, der führt.“ Um das zu trainieren und zu veranschaulichen, haben wir uns mit dem „Sprechdenken“ befasst. Des Weiteren haben wir uns über Kommunikationsstile unterhalten.

Uns fiel auf, dass es mehrere Arten von Kommunikation gibt. Klar, reden ist eine davon, aber wir haben erkannt, dass es doch noch einige mehr gibt, wie z.B. die Mimik.                                                                                                            

Oftmals verrät nämlich auch die Mimik sehr viel. Dies konnten wir anhand eines Selbstversuches mit Spiegeln testen. Wir haben uns dann näher mit der Mimik beschäftigt und uns zusätzlich Bilder angeschaut, von denen wir die Gefühle anderer erraten sollten. Hier stellten wir fest, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, unseren gegenüber richtig zu deuten. Durch falsche Deutungen können dann auch Missverständnisse entstehen.

Umso besser wir unseren Gegenüber kennen, desto einfacher ist es mit ihm zu kommunizieren. Ganz wichtig ist hierbei, das aktive Zuhören, damit wir unseren gegenüber richtig verstehen und auf ihn reagieren können. Wenn wir wissen, was für ein Typ unser Gegenüber ist, dann können wir mit der richtigen Gesprächsführung schneller ans Ziel gelangen.

Zum Abschluss haben wir uns mit Konflikten befasst. Wir haben gelernt, wie diese gelöst werden können und wie wir sie vermeiden. Oftmals ist das Problem die fehlende Kommunikation. Das heißt, dass wir zu wenig über eine Arbeit reden und dadurch Missverständnisse und Unklarheiten auftreten. Deshalb ist eine gute Kommunikation mit Patient, Zahnarzt und dem Zahntechniker wichtig, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Schlussendlich fand ich den Kommunikationskurs sehr aufschlussreich und überaus interessant. Ich habe viel Spaß gehabt und werde Vieles im Beruf anwenden.

Miriam Buß, Z512

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OSZ Körperpflege 2017