Überblick

Das Oberstufenzentrum Körperpflege, ist ein architektonisch außergewöhnliches Schulgebäude im Zentrum Berlins. Es handelt sich um die Schule Berlins mit der größten Dichte an Friseurinnen und Friseuren. Insgesamt werden hier über 2300 Schülerinnen und Schüler in den schulischen Ausbildungsbereichen der Berufe Friseur/in, Kosmetiker/in, Maskenbildner/in, Fachangestellte/r für Bäderbetriebe und Zahntechniker/in im dualen System unterrichtet. Ebenso absolvieren hier mehr als 250 Schülerinnen und Schüler entsprechende berufsvorbereitende Lehrgänge, die Berufsfachschulen oder die Fachoberschule. Über 85% unserer Gesamtschülerschaft sind weiblich.

 

Was sind die gemeinsamen Wurzeln dieser Berufe?

Auf den ersten Blick ist die Gemeinsamkeit der Berufe nur schwer herzustellen und deren Bündelung in einem gemeinsamen Berufsfeld Körperpflege erscheint eher willkürlich. Befasst man sich jedoch näher mit den Inhalten der verschiedenen Ausbildungsberufe, so stellt sich eine sinnvolle und überzeugende Zusammenfassung für die fünf Berufe heraus: Gemeinsam arbeiten Friseure/innen und Kosmetiker/innen am äußeren Bild des Kunden. Sie verhelfen ihm/ihr zu einem ästhetisch ansprechenden Erscheinungsbild.

Die Zahntechniker/innen sichern mit ihrem Zahnersatz und durch die Herstellung von Gesichtsepithesen lebensnotwendige Funktionen ab und sie können ein eventuell verloren gegangenes Selbstwertgefühl zurückgeben. Im Rahmen ihrer Arbeit beim Film, Fernsehen oder am Theater gestalten Maskenbildner/innen das zur jeweiligen Rolle passende äußere Erscheinungsbild der Schauspieler. Sie arbeiten in dieser Kunstwelt auch als Friseur/in und Kosmetiker/in und sie formen ihre Masken ähnlich wie Zahntechniker/innen die Epithesen.

Und was ist mit Fachangestellten für Bäderbetriebe? Viele kennen ihn auch als Schwimmmeister. Mit der Ausweitung der Verantwortung für den gesamten Badebetrieb änderten sich jedoch sein Berufsbild und sein Name. Noch sehr viel früher war der Bader nicht nur der Vorfahre des Bademeisters, sondern auch anderer Berufe der Körperpflege. Noch heute sind vor allem Friseur- und Kosmetiksalons als Dienstleistungsbetriebe in den Bädern bzw. Badeanstalten anzutreffen. Besonders stolz sind wir über unseren neuen Ausbildungsberuf zur/zum Fachangestellte/n für Wellness und Beauty. Ab dem Schuljahr 2011/12 besteht bei uns die Möglichkeit, die schulische Ausbildung in der 2-Jährigen Berufsfachschule zu absolvieren. Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in der FOS ihre allgemeine Fachhochschulreife zu erlangen. 



OSZ Körperpflege
Schillerstr. 120
10625 Berlin

 

info@osz-koerperpflege.de

 

Telefon

(+49 30) 864 970 -0


Sekretariatszeiten

Anmeldung  
Mo. - Do. 930 - 1300 Uhr
   
Öffnungszeit 730 - 1500 Uhr

 

Unterrichtszeit

745 - 1445 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© OSZ Körperpflege 2017